Der Neckar - Reisen - Freizeit - Hotels
Sie befinden sich hier: Der Neckar  Ausflugstipps  Hessigheim - Felsengarten
Hessigheim | Felsengärten
 

 vorheriger Tippnächster Tipp 

 

Aussichtspunkte im Neckartal - Tipp


Hessigheimer Felsengarten


Unter Kletterern aus der Region Heilbronn-Ludwigsburg sind die Hessigheimer Felsengärten ein beliebter Treffpunkt, sind doch die Klettermöglichkeiten in dieser Region sehr eingeschränkt. Der Muschelkalkfels jedenfalls ist einzigartig. Auf 500 Metern Länge sind etwa 130 Kletterrouten vom einfachen 3. bis zum anspruchsvollen 9. Grad erklimmbar. Dazu gibt es Boulderbereiche (Queren der Wände). Die Felstürme sind knapp 20 Meter hoch, von Rissen zerfurcht, mit Verschneidungen versehen. Immer wieder gibt es Absätze und Bänder, die Klettertouren sind entsprechend vielseitig. Für die Kletterer ein heißer Tropfen auf den Stein, den man aber doch gerne wahrnimmt.

 

Fortführende Informationen finden Sie beim DAV.

 

Das Gebiet um die Felsen ist aber auch ein Naturschutzgebiet. Die Wege führen durch Felsschluchten, in welche die Sonne täglich nur kurz einstrahlen kann. Das bietet seltenen Pflanzen interessante, nicht alltägliche Nischen zum Gedeihen.

 

  Felsengarten

Wilde Schlehen und Hagebutten finden sich in den Sonnenhängen und ziehen Schmetterlinge an. 

 

Doch auch der Weg zum Felsengarten ist ein Genuss. Die Steillagen liegen optimal im Winkel zur Sonne und sind mit Reben bepflanzt. Die nahe Felsengartenkellerei wird jährlich mit Weinpreisen überschüttet. Weinverkauf und Weinproben sind gute Gelegenheiten den herrlichen Wein kennenzulernen.

 

  

Kenner trinken Württemberger...

Unser Weg beginnt bei der Felsenkellerei. Es besteht die Möglichkeit, zunächst unterhalb der Felsen zwischen den Steillagen langsam an Höhe zu gewinnen. Dabei hat man den Neckar Richtung Besigheim stets im Blick. Und dieser Blick ist einfach sagenhaft. Eine sonst nur in den Bergen fühlbare Weite  - ein unvergessliches Gefühl.

 

Nach etwa 1,5 km zeichnet der Weg eine scharfe Rechtskurve und führt aus den Weinbergen. Direkt nach der Kurve, gleich rechter Hand erreicht man über eine Treppe den Pfad, der nun direkt oberhalb des zuvor gekommenen Weges zu den Felsen führt. Nun blickt man in Richtung Hessigheim, Mundelsheim. Ein Aufenthalt an den Kletterfelsen ist lohnenswert. Kleine Kinder sollten allerdings stets unter Aufsicht sein. Für Kinder auf jeden fall ein Abenteuer. Auch ich erinnere mich noch an die Ausflüge in miner Kindheit. An Sonnentagen hat übrigens ein kleiner Kiosk geöffnet. Ein Eis oder eine Limo runden den Spaziergang ja immer ab.

 

  

 

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie. Durch Anklicken werden die Bilder größer.


Fazit: Faszinierende Blickwinkel über die Felsen in das Neckartal. Wer sich für das Klettern interessiert kann hier Einblicke gewinnen. Am besten von oben. Bänke laden zum Verweilen ein. Bitte nicht unnötig zwischen den Kletterern spazieren gehen. Dies gefährdet die Sicherheit aller. Kinder nur unter Aufsicht. Kein Spielplatz. Bitte keinen Müll zurücklassen.


Text: Bernd Maier, (DAV Mitglied)
Bilder von 2009

 

Details

Google-Earth -Koordinaten:
Breite: 49° 0'5.60"N
Länge: 9°10'37.73"E


Karte/Route

Hessigheimer Felsengarten - Mundelsheimer Neckarschlaufe

 Karte Mundelsheim

 
http://www.magicmaps.de

© Amtliche Topografische Karte des Landesvermessungsamts Baden-Württemberg TK 1: 25.000

Software: ©MagicMaps GmbH Baden-Württemberg 3D, Nord - www.magicmaps.de

nach oben | Impressum

copyright © 2010-2013 Bernd Maier. Alle Rechte vorbehalten.
Sämtliche Fotos fallen unter den Schutz des § 72, Urheberrechtsgesetz.